«

»

Mrz 16

Direktvermarktung gewinnt an Bedeutung

Deutscher Wein wird vermehrt direkt über die einzelnen Weingüter verkauft. Dabei spielen mehrere Aspekte eine Rolle. So können Sie durch die Direktvermarktung der Weine nicht nur Geld sparen, Sie lernen vielmehr auch die unterschiedlichen Produzenten der Weine kennen. Zusätzlich kann man die unterschiedlichen Weine auch probieren, somit kauft man nicht die Katze im Sack.

Gerade Weine eignen sich für einen Direktverkauf. Häufig geschieht dieses auf dem Weingut, oftmals bieten diese auch zahlreiche Veranstaltungen an. Bei dieser Gelegenheit können die verschiedenen Weine verkostet werden. Somit kann man den passenden Wein für sich selbst auswählen und ist nicht auf Aussagen anderer angewiesen. Dabei versenden die Weingüter auch Ihre Weine. So kann man nach einem Besuch des Weingutes den man im Urlaub gemacht hatte seinen Wein immer wieder genießen. Dabei werden Sie feststellen, welche unterschiedlichen eigene Weine die Weingüter anbieten. Die Auswahl der Weine in einem normalen Einzelhandel ist oftmals sehr unübersichtlich und das Personal hat leider oft auch keine Erfahrung mit den unterschiedlichen Weinen. Auf einem Weingut können die Inhaber sowie das Personal genaue Auskünfte über die dort angebotenen Weine geben.

Neben den unterschiedlichen Weinen gehören auch zahlreiche interessante Geschenkideen zum Sortiment der Weingüter. Die Weingüter können Ihre Weine den Kunden direkt präsentieren und können somit höhere Gewinne durch die Direktvermarktung erzielen. Wenn diese Ihren Wein an Großhändler und andere Zwischenhändler verkaufen, bleibt den Weingütern kaum Gewinn übrig, da die Händler auch noch etwas an dem Wein verdienen möchten. Durch die Direktvermarktung der Weine, können die Kunden der Weingüter diese unterstützen und können sich zusätzlich ein Bild machen, wo der Wein wirklich produziert wird. Oftmals betreiben die Weingüter einen eigenen Hofladen, indem man die unterschiedlichen Hausweine nicht nur kaufen kann, sondern auch gleichzeitig probieren kann. Die Hofläden gewinnen immer mehr an Bedeutung, dass es bei diesen sehr familiär zugeht und Gäste jederzeit herzlich willkommen sind.

Die verschiedenen Weingüter bieten Ihren Kunden nicht nur den Kauf im eigenen Hofladen an, sondern nehmen Bestellungen auch über das Telefon entgegen. Manche Weingüter haben auch einen eigenen Internetauftritt, auf diesem kann man sich bereits vor einem Besuch über das Weingut informieren. Oftmals wird auch auf den Internetseiten angeboten, dass die Kunden Ihre Bestellungen auch online erledigen können. Neben den angebotenen Sachen sind auch sehr häufig echte Weintipps von Kennern zu lesen. Dabei können Sie neben den allgemeinen Informationen auch Expertentipps erhalten. Das sind Vorteile, die man nur durch die Direktvermarktung der deutschen Weine erhält und die man in diesem Ausmaß in einem herkömmlichen Einzelhandel vermissen würde. Auch ist ein Besuch auf einem Weingut sehr hervorragend geeignet, um den Winzer kennenzulernen. Diese lassen sich bei der Verarbeitung der weine gerne über die Schulter schauen. Dadurch bekommt man einen guten Einblick, wie der Wein bei den Winzern auf unterschiedlichste Weise hergestellt wird. Auch sind bei dieser Art der Direktvermarktung Belichtungen der Anbauflächen möglich.

Ihre Bettina Ehrling

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


*