«

»

Feb 21

Weinbaugebiet

Weinbaugebiet ist ein gesetzlich geschützter Begriff. Er bezeichnet eine geografische Region, in der Wein mit der konkreten Bezeichnung eines bestimmten Weinbaugebietes angebaut werden darf. In der Regel sind Weinbaugebiete historisch gewachsen, haben im Zuge zahlreicher Generationen bestimmte regionale Traditionen und Eigenheiten des Weinbaus, der Rebveredelung, Weinherstellung oder Vermarktung ausgebildet und stellen Weine von vergleichbarer Art her. Erstmals wurde 1756 die nordportugiesische Weinregion Alto Douro gesetzlich definiert. Seitdem ist es Standard geworden, Weinregionen durch das Weinrecht gesetzlich eindeutig zu definieren.

Weinbaugebiete regeln und überwachen in ihren Grenzen Qualitäts- und Lagenbezeichnungen und prämieren Weine. Aufgrund unterschiedlicher topografischer, klimatischer und geologischer Bedingungen und agrikultureller Traditionen sind im Laufe der Zeit in vielen einzelne Weinbaugebieten auch spezifische Rebsorten kultiviert und veredelt worden. Daraus haben sich in der Regel auch eigene Weinstilistiken entwickelt.



Hawesko.de - Hanseatisches Wein & Sekt Kontor - Jetzt einkaufen!

Weinbau in Deutschland
Verteilung der deutschen WeinbaugebieteDie Rebfläche in Deutschland von 102.340 Hektar (Stand: 2008) verteilt sich für die Erzeugung von
Tafelwein auf 6 Weinbaugebiete für Tafelwein nach § 1 der Weinverordnung: Albrechtsburg, Bayern (Bereiche Donau, Lindau und Main), Neckar, Oberrhein (Bereiche Burgengau und Römertor), Rhein-Mosel (Bereiche Mosel und Rhein), Stargarder Land
Landwein auf 20 Landweingebiete nach § 2 der Weinverordnung: Ahrtal, Baden, Bayern oder Bayern-Bodensee, Main (ehemals Franken), Moseltal, Nordfriesland-Holstein, Saar, Ruwer, Mitteldeutschland, Nahegau, Pfalz, Regensburg[4], Rheingau, Rhein, Saarland-Mosel, Sachsen, Schwaben, Starkenburg, Taubertal
Qualitätswein und Prädikatswein auf 13 Weinanbaugebiete für Qualitätswein bestimmter Anbaugebiete (Qualitätswein b. A.) nach § 3 Weingesetz
1.Ahr
2.Baden
3.Franken
4.Hessische Bergstraße
5.Mittelrhein
6.Mosel (bis 2006 Mosel-Saar-Ruwer)
7.Nahe
8.Pfalz (bis 1993 Rheinpfalz)
9.Rheingau
10.Rheinhessen
11.Saale-Unstrut
12.Sachsen
13.Württemberg

Seite „Weinbaugebiet“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 10. Februar 2012, 12:32 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Weinbaugebiet&oldid=99492526 (Abgerufen: 21. Februar 2012, 08:09 UTC)

Bis demnächst

Bettina Ehrling

Wein-Gewinnspiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>


*